Essay-Wettbewerb: Zwischenstand

Erneut ist leider nur eine Zwischenmeldung zum Stand der Dinge beim Essaywettbewerb möglich. Die Jury, die über die eingesendeten Beiträge entscheidet, bleibt nach wie vor unter Verschluß: Sie wird weder auf der Seite der INSM, noch auf der Seite der Zeitschrift DIE ZEIT veröffentlicht.

Die Anfrage, die an DIE ZEIT gesendet wurde, wurde inzwischen beantwortet, allerdings mit der Einschränkung, daß der Inhalt der Antwort nicht veröffentlicht werden soll. Eine weitere Nachfrage nach weiteren Details und der Bitte, die Ergebnisse dieser Anfrage eben doch veröffentlichen zu dürfen, ist unterwegs.

Nach wie vor ist es ein Rätsel, warum um die Jury ein solches Geheimnis gemacht wird. Letztlich entscheidet ja auch die Besetzung der Jury darüber, wie das Ergebnis des Wettbewerbs zu beurteilen ist: Sitzen dort vor allem die Vertreter der INSM, die ihre Entscheidung mehrheitlich durchsetzen können, stellt sich in der Tat die Frage nach dem Einfluß von DIE ZEIT auf das Ergebnis.

Bei Aktionen dieser Art ist ohnehin zu erwarten, daß die INSM den Aufbau so kalkuliren wird, daß das Ergebnis nicht ihren Botschaften und damit ihren Interessen entgegenläuft. Zu einer wirklichen Bewertung des gewinnenden Essays im Gesamtkontext wäre es wünschenswert zu wissen, wer nach welchen konkreten Maßgaben über den Gewinner entschieden hat. Verschiedene andere Wettbewerbe der INSM, die gemeinsam mit anderen Zeitungen ausgelobt wurden, hatten in der Vergangenheit bereits erwartbarer Ergebnisse gezeigtigt.

So wurden gemeinsam mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung konservative Persönlichkeiten zu »Reformern des Jahres« gewählt und in der Anfangszeit unter anderem der Gewerkschafter Jürgen Peters und die SPD-Politikerin Andrea Nahles zu »Blockierern des Jahres« bestimmt. Auch hier wurde die Jury und das Auswahlverfahren so gestaltet, daß mit Überraschungen nicht zu rechnen war.

Insofern wäre es gut und im Interesse von Transparenz und Glaubwürdigkeit, wenn hier bald Klarheit geschaffen und die Namen der Mitglieder der Jury veröffentlicht werden könnten.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter INSM veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s